Kontakt

TELEFON

030 – 54 37 82 50

Krummenseer Straße 10
12685 Berlin – Marzahn


vorläufige
SPRECHZEITEN
ab dem 2.1.2018

Mo. 10-12 Uhr und 16-19 Uhr
Di. 10-12 Uhr und 16-19 Uhr
Mi. 10-12 Uhr
Do. 10-12 Uhr und 17-19 Uhr
Fr. 10-12 Uhr und 16-19 Uhr


JULI 2018

HIER FINDEN SIE DIE AKTUELLEN ÄNDERUNGEN VON SPRECHZEITEN, URLAUB, FORTBILDUNG usw.





Notdienst außerhalb unserer Sprechzeiten und am Wochenende ...

Tierarztpraxis Dr. Bemm

UNSERE AKTUELLEN TIPPS


Die Zeckensaison dauert von März bis November.
Sobald die Außentemperaturen 7° Celsius überschreiten, wachen Zecken auf. Zecken überleben bis zu zwei Jahren ohne Blutmahlzeit. Katzen sind weniger gefährdet als Hunde und Menschen, in selten Fällen sind aber auch bei Katzen Zeckenerkrankungen nachgewiesen worden.
Behandelt der Tierbesitzer seinen freilaufenden oder angeleinten Hund oder seine freilaufende Katze nicht gegen Zecken, können diese, wenn abgefallen, in der Wohnung
auch für den Menschen gefährlich sein!
Hunde sind durch Zecken vielen Krankheiten ausgesetzt,
z.B. Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Babesiose. Wirksame Behandlungsstrategien zur Vermeidung von Zeckenerkrankungen beim Hund erhalten Sie in unserer Praxis.

Wie oft entwurme ich meinen Hund oder meine Katze?
– Hunde ohne Kleinkinder in der Familie: alle 3 Monate
– Hunde im Zusammenleben mit Kleinkindern oder
   Säuglingen: alle 4-6 Wochen
– Katzen als Freigänger: alle 2-3 Monate
– Freigängerkatzen mit Kindern im Haushalt: alle 4-6 Wochen
– Stubenkatzen: 1-2 mal jährlich

Für Kaninchen gibt es eine neue Impfung, die ein Jahr Schutz bietet – nach nur einer Impfung!

Wussten Sie, dass Flohbefall zu Bandwurmbefall führt? Bandwurmlarven leben in den Flöhen! Nach jeder Flohbehandlung erfolgt also auch eine Bandwurmbehandlung.

 

 

aktuelle Tips